zurück  
 

Akupunktur

 
Akupunktur Tübingen
 

Als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Akupunktur eine 2000 Jahre alte medizinische Heilweise. Neuere Grabfunde enthalten aber Indizien, dass ähnliche Verfahren schon vor 5000 bis 6000 Jahren verwendet worden sein könnten.

Die Akupunktur ist eine Regulationstherapie, bei der durch Stechen von sehr dünnen Nadeln angestrebt wird, den Energiefluss des Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen (Yin und Yang). In der Regel verbleiben die Nadeln ca. 40 Minuten in der Haut, je nach Beschwerdebild aber auch länger.

Kinder und empfindliche Personen werden in unserer Praxis mit Laserakupunktur behandelt, oder es werden Ohrakupunkturpunkte mit Samenkörnern stimuliert.

 
 

In der Regel erhält der/die Patient/in 10-15 Behandlungen als eine Periode. Hier muss aber auch auf die Art und das Alter der Störung bzw. Erkrankung geachtet werden.
Je älter eine Erkrankung, desto länger/häufiger muss der Patient/in behandelt werden.

Nach 5 Sitzungen wird mit dem/der Patienten/in zusammen entschieden, ob die Behandlung fortgeführt wird oder ob sich das Therapiekonzept aufgrund der individuellen Reaktionsbereitschaft des Patienten ändern muss.

Falls Sie noch weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, sind Sie zu einem Erstgespräch in unserer Naturheilpraxis ganz herzlich willkommen.

 

Zum Artikel, der in „Tübingen im Fokus“ erschien.

 

 
zurück